THW Noervenich Facebook

Facebook

Der Ortsverband Nörvenich

bei Facebook.

Besucht uns!

Facebook 2

Archiv 2014

Schwerstarbeit zum Jahreswechsel
Sven Meyer am 14.12.2014, um 16:537Uhr
 

Am Samstag, den 13.12.2014, trafen sich die noch verbliebenen Atemschutzgeräteträger, die diese Jahr noch keinen Leistungsnachweis erbracht hatten. Aber auch der eine oder andere hartgesottene Atemschutzgeräteträger (AGT) ließ es sich nicht nehmen, noch einmal durch die Übungsstrecke zu gehen. Alle Atemschutzgeräteträger müssen einmal im Jahr einen Leistungsnachweis erbringen. Dieser Leistungsnachweis besteht aus folgenden Aufgaben: Der AGTler muss mit seinem Atemschutzgerät auf dem Rücken, das ein Einsatzgewicht von ca.15kg hat, eine Reihe von Sportgeräten wie Fahrradergometer, Laufband und Stepper bezwingen, bevor es an die eigentliche Übungsstrecke geht. Vor der Übungsstrecke warten noch 30 Meter Endlosleiter und ein Übungstank. Wenn diese Hürden dann alle überwunden sind, befindet man sich in der komplett eingenebelten und verdunkelten Übungsstrecke. Auch in der Übungsstrecke warten die ein oder andere Aufgabe die unsere AGTler auf dem Weg hinaus erledigen müssen.

 img-20141231-wa0006 img-20141231-wa0010


 
Wir suchen neue Helferinnen und Helfer!
Frank Meuser am 06.12.2014, um 08:54 Uhr
 

Unsere Ausbildungsgruppe hat sich mit der Abschlußprüfung letzten Samstag aufgelöst. Nun suchen wir neue Frauen und Männer, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu betätigen!

Ihr solltet idealerweise zwischen 17 und 40 Jahren alt sein. Man braucht nicht unbedingt technische Erfahrung, dafür bieten wir unsere Ausbildung an. Es entstehen keine Kosten. Wir kleiden Euch ein und übernehmen die Verpflegung. Ihr findet ein tatkräftiges Team vor, dass gerne neue Menschen kennenlernt. Die Ausbildung zur Helferin oder Helfer dauert in der Regel ein Jahr und schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab. Keine Sorge, wir bereiten Euch sehr gut vor, wie auch das letzte Wochenende gezeigt hat. Alle Nörvenicher Helferinnen und Helfer hatten mit Bravour bestanden!

Schaut bei Interesse doch einfach mal Mittwochs ab 19:00 Uhr in unserer Unterkunft vorbei. Wir erwarten Euch! Adresse und Telefon siehe an der rechten Seite.


 
Neue Helfer für den OV Nörvenich
Frank Meuser am 22.11.2014, um 21:32 Uhr
 

Am Samstag, den 22.11.2014, legten unsere fünf Helferanwärter in der Unterkunft Alsdorf ihre Grundausbildungsprüfung ab. Nach ca. einem Jahr Ausbildung durch den Ausbildungsbeauftragten Sascha Ramacher, fuhren die Helferanwärter zur Prüfung nach Alsdorf. Hier wurden sie in ihren theoretischen und praktischen Kenntnissen geprüft.

Insgesamt wurden 25 Helferanwärter aus den Ortsverbänden Alsdorf, Jülich, Aachen, Düren und Nörvenich geprüft. Sie sind mit bestandener Prüfung nun als Helfer im Technischen Zug einsetzbar. Die Helfer des Ortsverbandes Nörvenich bereichern die 1. und 2. Bergungsgruppe. Auch von hier: Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

 img 3505

v.l.n.r. AB Sascha Ramacher, M. Lindner, L. Simons, K. Armbrecht, J. Lorenz, S. Hugenbruch


   

Digitalfunkgeräte für den OV Nörvenich
Frank Meuser am 01.10.2014, um 12:42 Uhr 
                                 

Mit der derzeitigen Ausstattung im THW ist die Kommunikation via Funk (2 und 4 Meter-Band) und Mobiltelefon sichergestellt.
Durch den deutschlandweiten Ausbau des Digitalfunknetzes kommt derzeit eine weitere Option hinzu, die schlussendlich das Kommunikationsmedium
der Zukunft darstellen soll. Während bislang der Funkverkehr auf unterschiedlichen Kanälen
abgewickelt wird, sind für die digitalen Netze sog. Funkgruppen vordefiniert worden.
Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk hat für sämtliche THW-Einheiten in Deutschland den
Bedarf an Digitalfunkgeräten erfasst und entsprechend investiert. Am Donnerstag wurden
nun in den Fahrzeugen des Ortsverband Nörvenich die neuen Digitalfunkgeräte eingebaut.                                                       
Insgesamt wurden 5 Geräte in die Fahrzeuge eingebaut, damit eine bundesweite Komunikation möglich wird.
Das Fahrzeug des Zugtrupps wird noch bis Ende des Jahres mit zwei spezielleren Digitalfunkgerät ausgerüstet,
die eine erweiterte Kommunikation in der Führungsstelle zulassen. Anfang nächsten Jahres folgt dann noch die
Installation der Feststation in unsere Unterkunft.
unbenannt
Bild: THW

 
Jährlicher Leistungsnachweis AGTler
Frank Meuser am 23.09.2014, um 09:36 Uhr

Am Samstag, den 27.09.2014, treffen sich unsere Atemschutzgeräteträger zur jährlichen Belastungsübung. In Stockheim befindet sich das Feuerschutz Technische Zentrum (FTZ) des Kreises Düren, hier hält der Kreis Düren eine Übungsstrecke für Atemschutzgeräteträger vor. Bei dieser Übung muss jeder Atemschutzgeräteträger seine körperliche Leistungsfähigkeit unter Beweiß stellen. Gut über eine Stunde dauert die Übung für unsere Helfer. Neben der körperlichen Anstrengung, gilt es auch immer die Ruhe zu bewahren, um so auch möglichst lange mit der zur Verfügung stehenden Atemluft auszukommen.

AGT_2011_01 AGT_2011_02

 Bilder zum vergrössern anklicken!


   

Seite 1 von 7

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>